Lipizzaner Hengst Nufăr in der Sandrube

©Angelina Peekel
©Angelina Peekel

Wiehern, Aufrichtung, Charakter. Ein weiteres Sandgrubenshooting geprägt von lebhaftem Temperament.

Der schwarze Lipizzaner-Hengst Nufăr beeindruckt ausdrucksvoll bei meinem fünften Sandgrubenshooting in diesem Jahr. Zudem ist er noch etwas ganz besonderes, da über 90% aller Lipizzaner weiß sind. Außerdem gelten sie als überdurchschnittlich langlebig und sind bis ins hohe Alter zur Zucht und zur Arbeit unter dem Sattel geeignet. 

 

In jedem meiner Shootings bemühe ich mich stets die besonderen Merkmale der Pferde, sowie deren Charaktere hervor zu heben. Besonders beeindruckt hat mich bei Nufăr, dass er von sich aus bereits eine für Fotos wundervolle Körperhaltung und auch das nötige Körpergefühl mitbrachte. Absolut nicht kopflos, sondern gut diszipliniert war er, als wir begannen, die ersten Freilauf Bilder zu machen. Und so bleib es auch während des gesamten Shootings. Der Lipizzaner-Hengst war sehr motiviert und hat ausgezeichnet gut mitgearbeitet. 

 

Die Aufnahmen, die ich für diesen BLOG-Beitrag ausgewählt habe sind ein Teil der entstandenen Ergebnisse. Weitere Bilder (u. A. Portraits) befinden sich noch in Bearbeitung. Außerdem freue ich mich Euch mitteilen zu können, dass im Moment ein eigener, kleiner Sandgruben- Foto STOCK für gewerbliche Kunden entsteht. 

Ist jedes Pferd für so ein Shooting geeignet? 

>Nein, leider ist nicht jedes Pferd für ein solches Shooting geeignet. 

Privatkunden können so ein Shooting in der Saison zwar mit jedem Pferd jederzeit buchen, dennoch gibt es einige Gesichtspunkte, die man beachten sollte. Dazu berate ich in der Regel jeden meiner Kunden individuell bei ernsthaftem Interesse an so einem speziellem Fotoshooting.

Die Mindestansprüche an das Pferd sind allerdings bereits auf meiner Homepage veröffentlicht. Das Pferd sollte am dünnen Halfter gut zu führen sein, und kein bekannter "durch-den-Zaun-Geher" sein. 

 

 

Achtung! -Die Saison neigt sich dem Ende zu

Die Tage werden immer schneller, immer kürzer. Das ist einer der Gründe, warum ihr euch beeilen solltet, wenn ihr in diesem Jahr noch ein solches Fotoshooting buchen möchtet. 

Da wir nur im Bereich des Abends die Sandgrube nutzen können, und so ein Shooting viel Zeit in Anspruch nimmt, sind die Tage begrenzt, an denen ein solches Fotoshooting in 2017 noch möglich ist- schließlich muss zusätzlich ja auch noch das Wetter auf unserer Seite sein. Bei Interesse schreibt mir bitte rechtzeitig an:

info@angelinapeekel-photography.com

% Rabatte %

Dieses Shooting wird nicht mehr wie in der Anfangsphase als TFP Shooting (Time For Prints) angeboten. Mit einem passendem Pferd besteht die Möglichkeit, noch 30,00EUR Rabatt auf den regulären Preis (aktuell 180,00EUR) zu erhalten. 

Ein passendes Pferd kann:

- im barocken Typ stehen

- viel und lange Mähne haben

- eine seltene Rasse sein

- etwas besonderes können.

Natürlich entscheide ich dies ganz individuell, je nach dem was zZt. nachgefragt ist. 




Erfahrungsbericht  Sandgrubenshooting mit Lipizzaner-Hengst Nufăr                                                von Nina Maria Sophia Wangen

©Angelina Peekel
©Angelina Peekel

Hallo, mein Name ist Nina Maria Sophia Wangen und ich hatte ein ganz besonderes Shooting mit Angelina Peekel- Photography in einer großartigen Sandgrube mit meinem 2008 geborenen Lipizzaner Hengst Nufăr .

Wie entstand die Idee?

"Ich habe Angelinas Bilder auf Facebook entdeckt , da mich eine Facebook Freundin auf ein Modell Gesuch von Angelina verlinkt hatte .
Sie suchte Barockpferde ...
Da dachte ich mir , da bewerbe ich mich mal und kommentiere und schicke ihr eine PN mit Bilder von Nufăr . Gesagt / Getan :-)
Jetzt ging es ganz schnell und Nufăr war ein passender Kandidat und jetzt muss nur noch ein Shooting Tag gefunden werden .

Angelina organisiert alles rund ums Shooting , Absperrung besprochen , besprochen wie mein Hengst sich verhält, Sorgen und Gedanken ausgetauscht und versucht einen für beide passenden Tag zu finden , wo auch das Wetter und Licht mitspielt , dies musste spontan geschehen... 

Allerdings ist dies nicht ganz so einfach, da ich auch beruflich eingeschränkt bin und auf meinen Partner angewiesen bin der einen Anhänger Führerschein besitzt , ich habe leider nur den der Klasse B . Zudem liegen knapp 200 km zwischen Angelina und mir ."

Die Vorbereitungen
"Glücklicherweise hatte Angelina spontan Zeit als ich ihr schrieb, dass ich die kommende Woche zu ihr fahren könne, da mein Partner eine Woche Urlaub hat und ich es einplanen könnte .
Kurze Zeit darauf schrieb sie mir, dass es vom Licht und von der Zeit ein Tag später perfekt wäre und ich sagte sofort zu .
Allerdings müsse sie mir spontan noch schreiben am nachfolgenden Tag ob es auch mit ihrem Job und der Sandgrube klappt. "

 

Der Tag des Fotoshootings
"Es wurde später und ich habe Helfer organisiert die mich mit Hengst begleiten und uns unterstützen während dem Fotoshooting.
Gegen 13.00Uhr kam die Zusage und das Go von Angelina , Nufăr mein Pferd stand schon gebadet und schick geputzt in den Startlöschern (dies habe ich auf gut Glück schon erledigt und gehofft, dass es klappt , da es wirklich sehr spontan war ) und um 15:30Uhr habe ich mein Pferd verladen . 

Um 18:30Uhr sollte es losgehen und um 18.00Uhr waren wir schon an der Location, so das wir Angelina mit dem Zaun-Bau noch helfen konnten . Ganz ohne Stress und ohne hektisch zu werden legten wir los mit den ersten bewegten Bildern (Nufăr in der Absperrung). Ohne Halfter ganz natürlich wollte Angelina ihn Fotografieren. Sie erklärte uns sehr gut was wir machen sollen und wie sie den Schwarzen im besten Licht ablichten will . Wir machten einige Aufnahmen und Nufăr und auch wir bekamen immer wieder Pausen zwischendurch.
Wir wechselten wärend der 3,5 Stunden Shooting öfters den Standort innerhalb der Sandberge/Grube und ich bin wirklich begeistert, wie wichtig es der Fotografin war immer perfektes Licht zu haben.
Das Wohl von uns und dem Pferd war ihr sehr wichtig und wenn was nicht so funktionierte hatte sie einfach Geduld und gab uns Zeit .
Für mich war es ein unvergesslich entspanntes Shooting und ich bin unheimlich froh mit Nufăr so einen tollen, pferdigen Partner an meiner Seite zu haben ."


Über Nufăr

"Ich besitze Nufăr seit drei Jahren und er hatte eine lange Reise zu mir - von knapp 2000 km aus Rumänien. Nufărs Herkunft ist das Lipizzaner Staatsgestüt Sampăta de Jos in Fagaras . Ein besonders Pferd , da er ein seltener Vertreter seiner Rasse in schwarz ist . Die Farbigen dunklen Lipizzaner gelten auch als Glücksbringer und anders kann ich ihn auch nicht beschreiben, als mein absolutes Glück ♡ "

©Angelina Peekel
©Angelina Peekel

"Nufăr war in Rumänien bis zum 12 Spänner gefahren und in einer Männer Domäne groß geworden.


Jetzt kam ich und er hat es mir zu Beginn wirklich nicht allzu einfach gemacht - aber das Eis brach und die Ausbildung unterm Sattel begann. Jetzt sind wir ein tolles Team .


Ziemlich schnell beherrschte er die Reiterlichen Hilfen und der Spanische Schritt machte ihm reichlich Spaß . Mittlerweile ist er an der Hand sehr gut in der Piaffe sowie in der Passage ausgebildet . Spanischer Schritt beherrscht er schon vom Reiter aus sowie den Traver und in allen drei Gangarten ist er brav zu reiten .

 

Ich bilde Nufăr individuell und vielseitig aus und auch Kopfarbeit gibt es reichlich , denn nur so habe ich ein klasse Verlasspferd mit dem ich durch dick und dünn gehen kann und er sich sogar auf Kommando ablegen lässt .
Ich bin gespannt wo unser Weg noch hin geht und ich bin einfach unglaublich stolz ihn mein nennen zu dürfen. Dieses Pferd bereitet mir in der Ausbildung einfach nur Freude .

Ein Geschenk des Himmels .

 

Ich bin sehr gespannt auf die Bilder, die am 7. Juli 2017 von Angelina Peekel -Photography fotografiert wurden und denke, dass ich endlich ein tolles Bild von ihm für meine Wunsch Leinwand erhalten werde und vielleicht entstehen noch weitere Bilder von Nufăr . Der weite Weg hat sich definitiv gelohnt und alles war perfekt hergerichtet und organisiert.

 

Vielen Dank Angelina für die tolle Zusammenarbeit beim Shooting, immer wieder gerne werde ich dies wiederholen ♡♡♡"

Nina Maria Sophia

                &

Black Lipizzan Nufăr