S A N D G R U B E N - S H O O T I N G S

 

Wow. Was für wahnsinnig tolle aber auch anstrengende Tage liegen hinter mir!

Endlich ist es so weit und die Saison der Sandgruben-Shootings kann beginnen. Durch eine Kooperation mit der Firma Ellekotten/ EQUITERRA - Reitsand aus Kirchhellen, habe ich von nun an die Möglichkeit, exklusive Fotoshootings in dieser beeindruckenden Location anbieten zu können.

 

Eine Premiere gab es bereits: Ausdruck, Eleganz und spanisches Temperament durfte ich zwischen diesen Atem-beraubenden Sandbergen fotografieren. Der fünfjährige PRE Wallach hat seinen Job mit Bravour gemeistert!

 

Ab sofort habt auch ihr die Möglichkeit, ein solches Fotoshooting bei mir zu buchen. Die Sandgrube liegt im Herzen des Ruhrgebiets, in Bottrop-Kirchhellen. Wenn ihr mit euren Pferden mobil seit, lässt sich so ein Shooting gut einrichten.

Eine wichtige Bedingung für diese Fotoshootings ist gutes Wetter und Sonnenschein. Sollte das Wetter am vereinbartem Datum nicht mitspielen, müssen wir unseren Termin verschieben.

 

An einem Tag fotografiere ich maximal zwei bis drei Pferde. Warum?

So ein Fotoshooting ist mit ziemlich viel Zeitaufwand verbunden. Das fängt mit der Beschaffung der Materialien an und geht bei der Organisation und der Gelände-Sicherung vor Ort weiter..

 

In einem einzigen Pferde-Shooting können so locker 15-20 Stunden Arbeit stecken, denn eine Nachbereitung ist ebenfalls wichtig. Dazu gehören die Vorsortierung und die Bearbeitungen der einzelnen Fotoaufnahmen, das Vorbereiten der Bildauswahl für den Kunden, und.. und.. und..  

Checkliste - Dein Pferd sollte..

  • Physisch gesund sein: Keine Lahmheiten, guter Ernährungszustand, freie Atemwege
  • Psychisch ausgeglichen sein und nicht kopflos werden
  • Eine Litze als optische Begrenzung wahrnehmen /nicht durch Zäune gehen
  • Problemlos zu verladen sein
  • In einem gepflegtem und sauberem Zustand erscheinen. Helle Pferde sollten ggf. vorher gewaschen worden sein.

! Pferde, die schnell panisch werden - und absolut keinen Stress vertragen -

 sind für diese Shootings NICHT geeignet !

 

Wichtige Informationen

- Sandgruben sind nicht ganz ungefährlich. Deshalb ist es wichtig, dass du dein Pferd immer gut einschätzen kannst. Die Grube wird zwar zuvor gesichert, dennoch nehmen Pferde den Zaun unterschiedlich war und reagieren verschieden. Wir haben ebenfalls die Möglichkeit, den Zaun etwas unter Strom zu setzen. Dennoch ist ein Pferd, das gerne mal durch Zäune geht, nicht für ein solches Fotoshooting geeignet.

 

- So ein ausgefallenes Fotoshooting funktioniert nicht ohne Helfer. Die so genannten "Helping Hands (HH)" sind eine Notwendigkeit. Ideal wäre es, wenn die HH aus Personen bestehen, die das Pferd bereits kennen. Es sind mindestens zwei HH notwendig.

 

- Das Fotoshooting erfolgt auf eigene Gefahr. Dies muss vor dem Shooting-Termin in einem Haftungsausschluss unterschrieben werden

 

- Eine genaue Dauer des Fotoshootings setze ich nicht fest. Wir nehmen uns die Zeit, die wir brauchen. Ein Pferd beginnt durchaus bei so einem Fotoshooting zu schwitzen. Deshalb ist eine gesunde Abwechslung zwischen Action, Portraits und Shooting- Pausen notwendig. So gibt es mehrere Shooting-Phasen, um am Ende ein gutes Ergebnis zu bekommen. Planen kann man etwa zwei bis drei Stunden- unter Vorbehalt.

 

- In diesem Shooting-Paket sind 4 Bilder (digital) enthalten. Weitere Bilder können gegen einen Aufpreis von 25,00EUR/Bild zusätzlich erworben werden. Natürlich können auch Leinwände und andere Drucke von Drittanbietern über mich bestellt werden.

 

- Der Preis für so ein exklusives Fotoshooting liegt bei nur       

>>180,00EUR



Hinter den Kulissen

> Du möchtest mehr über die einzelnen Fotoshootings erfahren? Dann schau auf meinem BLOG vorbei!

Ich suche DEIN PFERD !

- Friese mit langer Mähne und Behang

- Lipizzaner, Lusitano, Andalusier, Araber..

- goldene Fellfarbe

- Zirkuslektionen